Heilpraktikerin in Köln

Allergie

Leiden Sie unter einer Allergie?

Eine Allergie ist eine Überreaktion des Immunsystems auf körperfremde Stoffe, die normalerweise nicht schädlich sind.

Dies können Pollen, Nahrungsmittel, Schimmelpilze, Nickel, Kosmetik, Medikamente, Insekten, Pflanzen und vieles Mehr sein.

Beim Erstkontakt  findet eine Sensibilisierungsphase statt, eine spezifische Überempfindlichkeit gegenüber bestimmten Antigenen, ausgelöst durch eine Antigen-Antikörper-Reaktion-physiologische Abwehrreaktion,

mit der Folge eine überschießenden Immunuantwort,

beim nächsten Kontakt, manchmal auch erst nach Jahren,

kann es zu allergischen Reaktionen Kommen.

Der Patient sagt dann oft, früher habe ich das doch vertragen, oder früher hat mir das nichts ausgemacht.

Bei einer Allergie spricht man von einem Fass,

In das ständig ein Tropfen Wasser hineintropft ,

irgendwann läuft das Fass über,

der Patient bekommt Symptome, weil der Körper mit der Menge der Reize überfordert ist.

Das Immunsystem spielt verrückt.

Hier ist es sinnvoll bei Allergien eine ganzheitliche Therapie anzuwenden, die Körper , Geist und Seele gleichermaßen betrachtet und wieder in Einklang bringt, nach Überbelastungen sucht und diese gemeinsam mit dem Patienten versucht abzubauen un das Immunsystem zu stärken.

 

Alleregentypen

  • Inhalationsallergene,  wie Pollen und Schimmelpilze
  • Nahrungsmittelallergene, wie Nüsse , Obst , Milch u.s.w.
  • Kontaktallergene, Nicke,l Latex, Kosmetika
  • Injektionsallergene, Wespen, Bienen, Mücken, Schlangen, aber auch Injizierte Medikamente

 

Erscheinungsbild einer Allergie

Die Symptome einer Pollen Allergie (Heuschnupfen) können juckende , brennende, tränende, geröteten Augen,  unentwegt laufende Nase, ständiges Niessen sein.

Atemnot und Kurzatmigkeit, vermehrter Husten mit Schleimabsonderung deuten daraufhin, dass die Atemwege betroffen und entzündet sind.

Müdigkeit und Leistungsabbau  machen sich bemerkbar.

Die Verursacher können Pollen, Schimmel oder Hausstaub sein.

 

Die Hauptbelastungszeit bei Pollen sind das Frühjahr, der Sommer, aber auch bis in den Herbst hinein,

Schimmel und Hausstaub belasten das ganze Jahr über.

 

Eine Nahrungsmittel Allergie verursacht Bauchschmerzen, Verstopfung und Durchfall im Wechsel, Übelkeit,  einen aufgeblähten Bauch, 

kann aber auch Nesselfieber und Atemnot hervorrufen.

 

 Bei einer Kontakt Allergie kann Ihre Haut gerötet sein, es können Blasen und Juckreiz entstehen.

 

 Allgemein können  auch  Fieber , Müdigkeit und  Schlafstörungen auftreten.

 

Ihr Immunsystem ist außer Kontrolle geraten

 

Vereinbaren sie einen kostenlosen Beratungstermin

von 30 Minuten.

Wir erarbeiten gemeinsam ein Behandlungskonzept.