Heilpraktikerin in Köln

Darmsanierung- die Verdauung ins Gleichgewicht bringen

Junge Frau hat Bauchschmerzen und Magenkrämpfe

Die Darmsanierung wird in der Naturheilpraxis eingesetzt,

um die Zusammensetzung der Darmflora wieder ins Gleichgewicht zu bringen.

Die Darmflora

Unser Darm beherbergt Billionen von unterschiedlichen Bakterien Gattungen.

Dies Bakterien arbeiten völlig unbemerkt in unserem Darm und sind für die Gesundheit lebensnotwendig.

Ist die Darmflora gestört,

sind die Bakterien aus dem Gleichgewicht geraten.

Eine Darmsanierumg soll das Bakterien-Gleichgewicht (Symbiose) wieder herstellen.

Man nennt die Darmsanierung auch Symbioselenkung.

Eine gestörte Darmflora kann sich in folgenden Symptomen äußern:

• Durchfall

• Blähungen

• Verstopfung

• Reizdarm ohne organische Ursache

• Krämpfe

• Bauchschmerzen

• Aufstossen

• Nahrungsmittelunverträglichkeiten

• Hauterkrankungen

• Kopfschmerzen

• Depressionen

Ursachen

Der Darm kann durch falsche Lebensgewohnheiten, aber auch durch Krankheiten aus dem Gleichgewicht geraten:

• zu viel Zucker

• einseitige Ernährung

• schlechtes kauen

• dauerhafter Stress 

• Medikamente

• Abführmittel

• Infektionen

 

Wie wird eine Darmsanierung durchgeführt?

Für die Diagnose einer gestörten Darmflora wird eine Stuhlprobe in ein spezielles Labor eingeschickt.

Hier wird die Zusammensetzung des Stuhls getestet und auf Pilzbefall untersucht.

Entsprechend der Ergebnisse, wird die Darmflora mit Bakterienkulturen wieder aufgebaut.

In meiner Praxis empfehle ich außerdem eine Ausleitung mittels der Organetik und eine kinesiologische Austestung von Lebensmitteln und 

Schadstoffen die den Darm belasten.

Vereinbaren Sie einen Termin!

Sie erreichen mich telefonisch unter 0221-7125959

Oder benutzen Sie meinen Online-Kalender