Heilpraktikerin in Köln

HWS-Syndrom

 

Leiden Sie unter einem HWS – Syndrom?

Hatten Sie einen Autounfall, sind Sie gestürzt und haben sich dabei die Halswirbelsäule gestaucht?

Aber auch andere Belastungen wie Überbelastung körperlicher, sowie psyschicher Natur  können zu Beschwerden im Bereich der Halswirbelsäule führen.

Auch die Bandscheiben in diesem Bereich können Beschwerdenbereiten.

Das Hals-Wirbel-Säulen-Syndrom ist eine  Bezeichnung für Schmerzen und andere Beschwerden im Bereich der Halswirbelsäule.

Auch degenerative Prozesse, oder eine Funktionsstörung können ein HWS – Syndrom auslösen.

 

Ursachen

 Es gibt funktionelle Störungen, die Durch Fehlhaltungen, z.B. beim Sport, im Beruf, bei Hausarbeit oder der Kinderbetreuung, tragen auf der Hüfte, hervorgerufen werden,

aber auch Störungen in der Brustwirbelsäule und der Lendenwirbelsäule können zu Schmerzen im HWS-Bereich führen.

 

Es gibt degenerative Veränderungen, z.B. an den Bandscheiben, Wirbelkörpern, Wirbelgelenken und anderen Strukturen der Halswirbelsäule, die zu Schmerzen führen können.

 

Auch Bandscheibenvorfälle können im HWS-Bereich auftreten.

 

Das Schleudertrauma im Bereich der HWS, kann nach Aufprallunfällen entstehen, und kann einhergehen mit Übelkeit, Erbrechen und Schwindel.

Diese Symptomatik entsteht durch Dehnung der Bänder und Reizung der Nervenwurzeln.

 

Erscheinungsbild

 

Der Patient hat je nach Beschwerdebild verschiedene Schmerzlokalisationen, er kann den Schmerz mit dem Finger zeigen.

Lokale Schmerzen im Bereich der HWS gehen meist einher mit einer Bewegungseinschränkung und Myogelosen ,( Verhärtungen  ) in der Schulter Nacken Muskulatur.

Schmerzen, die in den Hinterkopfbereich ausstrahlen und mit Kopfschmerzen einhergehen, die durch Lageveränderungen auftreten nennt man pseudoradikuläres oberes HWS – Syndrom.

Durch Überstreckung oder Drehung der Wirbelsäule können hier Schwindel, Übelkeit, Hör-, Seh-, und Schluckstörungen auftreten.

Das pseudoradiculäre untere  HWS-Syndrom nennt man auch Schulter  Arm  Syndrom, hier treten Schmerzen im HWS, Schulter und Armbereich auf.

Dies kann einhergehen mit Gefühlsstörungen, Kribbeln in Armen und Händen, sowie Taubheitsgefühl in den Fingern.

Bei plötzlich auftretenden Schmerzen im HWS-Bereich mit Ausstrahlung in Dermatome,  besteht häufig eine Fehlhaltung.

Bandscheibenvorfälle gehen einher mit Schmerzen und neurologischen Ausfällen der Schulter, des Arms und der Hand.

 

Leiden sie unter einem HWS-Syndrom?

Vereinbaren Sie ein kostenloses Beratungsgespräch von 15 Minuten. Wir erarbeiten gemeinsam einen Behandlungsplan.

Hier finden Sie mein Kontaktformular.